Triton, Balling, Kalkreaktor – Wie versorge ich mein Riff? Teil 1

Hallo liebe Kunden, Hallo liebe Meerwasserfreunde!

Ich möchte mich in diesem, Beitrag mit der Versorgung Ihres Riffs beschäftigen. Ich glaube, einer der meist gestellten Fragen in den Foren lautet: „Welches System fährst du?“ Dass das aber nicht die ganze Kunst ist, merkt man spätestens dann, wenn es nach ein paar Wochen nicht wie eine „Alien Explosion“ aussieht.

Die Systeme

Zunächst sollte zwischen einer anorganischen (Kalkhaushalt) und einer organischen (Mikronährstoffe) unterschieden werden. Wenn in den Communities von System die Rede ist, bezieht sich dies meist auf die Kalkhaushaltversorgung. Diese basieren überwiegend aus einer Abwandlung von dem System von H.W. Balling. Bei Nano-Becken oder Weichkorallenbecken reicht oft ein regelmäßiger Wasserwechsel. Jedoch sollte hier auf eine Verwendung eines hochwertigen Salzes (z.B. Tropic Marin Pro Reef, Fauna Marin Professional Sea Salt) geachtet werden. Ein wenig in die Vergessenheit geraten sind die Kalkreaktoren aus früher Zeit. Dennoch stellen sie immer noch eine wichtige Säule dar.

Was ist Balling?

Balling ist nach seinem Erfinder Hans Werner Balling benannt. Schon in frühester Kindheit mit Aquaristik konfrontiert, konnte er nach seiner Labor-Ausbildung sein Wissen nutzen, um im Jura-Museum Eichstätt die Meerwasseraqurien zu pflegen. Anfang der 90er Jahre Begann der Wettlauf um die Versorgung Kleinpolypige Steinkorallen mit Calciumkarbonat. Balling setzte dazu Calciumchlorid und Natriumhydrogencarbonat ein, welches unter Freisetzung von CO2 als Calciumkarbonat in der Koralle eingebaut werden konnte. Das dadurch entstandene Natriumchlorid (Kochsalz) führt zu einer Anhebung des Salzgehaltes, weshalb ein regelmäßiger mit einem natriumchloridfreien Salz (z.B. Tropic Marin) Pflicht ist. Die klassische Methode ist an den Calciumverbrauch gekoppelt und wird von beiden Lösungen gleich dosiert. Die individuelle Methoden, und das sind eig. alle heutigen bekannten Systeme, dosieren die Elemente für sich je nach Verbrauch nach X Tagen.

Wo ist nun der Unterschied?

Die Systeme unterscheiden sich meist nur in der Verwendung der Salze und der Beimischung bestimmter Spurenelemente. Bei der Triton ist eine Karbonathärte von 8dKH der Anhaltspunkt, an dem sich das gesamte System orientiert. So wird der KH auf 8 angehoben. Bei Triton gehören regelmäßige Laboruntersuchungen im eigenen Labor zur Pflicht, da die Dosierung der Elemente auf der Analyse ausgegeben werden. Somit brauch der Anwender nur noch die Dosierpumpe zu justieren. System wie Balling Light von Fauna Marin, ATI und viele weitere funktionieren nach den Prinzipien des Balling Individual-Systems. Der Verbrauch wird ermittelt und dementsprechend Ca, Mg und KH dosiert. Jedoch ist auch hier ein Wasserwechsel notwendig, da der Salzgehalt durch die Bildung von Natriumchlorid ansteigt.

Und was ist ein Kalkreaktor?

Der Kalkreaktor entwickelte sich parallel zur Methode von Balling. Hierbei wird Korallenbruch in den Reaktor gefüllt und durch eine ein Wasser-Luft-Co2-Gemisch mit einem ph-Wert um die 6,0 wieder in Lösung gebracht und so dem Aquarium zugeführt. Das Wasser wird kontinuierlich aus dem Aquarium entnommen und wieder zugeführt. Der Aufwand ist hierbei höher, da ein Reaktor, Pumpe, Co2-Flasche mit Druckminderung und einer ph-Sonde+Steuerung erforderlich. Diese Methode lohnt sich gerade in größeren Becken, die über z.B. einen Technikraum verfügen. Mit der Balling Methode müssten sonst riesige Kanister mit Lösungen vorgehalten werden.

Ich kann Ihnen ein sehr hilfreiches Tool ans Herz legen, der AquaCalculator. Dieser hilft euch bei der Dokumentation und Errichtung benötigter Mengen an Salz oder Lösungen. http://www.aquacalculator.com/wordpress/language/de/

Wie geht es weiter?

Im zweiten Teil berichte ich euch von einem ganzheitlichen Versorgungssystem – Sangokai.

Bis dahin

Salzige Grüße aus Köln /\/\

Triton Core7 Base Elements Set

29,00Ab 6,95/MonatMehr erfahren >

Core7 Base Elements 4000ml für die Versorgung nach der Triton Methode

Art.-Nr.: 00121011 Kategorie:

Core7 Reef Base Elements ist eine Nährstoffergänzung, ist die Basis für das Triton System. Enthalten sind Karbonathärte, Calcium, Magnesium, Strontium, Bor, Brom, Sulfat und wichtige Spurenelemente. Das Core7 Reef Base Elements Set ist ein neues ...

Ich will mehr erfahren

Triton Core7 Reef Supplements Set

29,00Ab 6,95/MonatMehr erfahren >

Triton Core7 Reef Supplements 4000ml für alle Systeme

Art.-Nr.: 00121012 Kategorie:

Triton Core7 Reef Supplmentes ist eine Nährstoffergänzung, die für alle Systeme geeignet ist. Enthalten sind Karbonathärte, Calcium, Magnesium, Strontium, Bor, Brom, Sulfat und wichtige Spurenelemente, welche 2-Part, 3-Part, Balling oder andere M...

Ich will mehr erfahren

ATI Essentials Set

17,0028,00Ab 6,95/MonatMehr erfahren >

Komplettversorgung für Riffaquarien inkl. Spurenelementen

Art.-Nr.: k. A. Kategorie:

ATI hat mit Hilfe von modernsten Laboranalysen eine Komplettversorgung für Riffaquarien entwickelt. Die Besonderheit gegenüber anderen Methoden ist, dass ATI Essentials nicht nur den Magnesium-, Karbonat,- und Calciumhaushalt korrigiert sondern auc...

Ich will mehr erfahren

Über Christian Jung

Seit der Kindheit fasziniert mich Wasser und dessen Bewohner. In der Jugend mit einem Süßwasserbecken gestartet, betreute ich bald auch Becken in meiner Schule. Die "Jugendliebe" habe ich letztes Jahr wiederentdeckt und mit einem Meerwasserbecken erweitert. Besonders wichtig ist mir der nachhaltige Umgang mit der Natur und ein Betrieb des Beckens unter ökologischen sinnvollen Gesichtspunkten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.